image

Linkin Park - One More Light

Alternative aus Agoura Hills  Agoura Hills (US)
Release: 19.05.2017

521 Kommentare (Seite 17)


  • FabiLPFreak FabiLPFreak
    LP war noch nie hart....

  • deLuchs deLuchs
    ...aber hart an der zumutbarkeitsgrenze

  • FabiLPFreak FabiLPFreak
    Ich versteh nicht warum man da immer wieder diskutieren muss, wenns euch net gefällt hörts euch doch einfach net an xD

  • deLuchs deLuchs
    Doch es läuft im Radio (achtung oberklassiker to come) auf heavy rotation.

  • MinistryOfDeath MinistryOfDeath

    FabiLPFreak schrieb:
    Ich versteh nicht warum man da immer wieder diskutieren muss, wenns euch net gefällt hörts euch doch einfach net an xD

    Ich denke, die meisten würden sich LP liebend gerne anhören, aber es ist einfach nicht mehr erträglich

  • rockamring2016 rockamring2016

    MinistryOfDeath schrieb:

    FabiLPFreak schrieb:
    Ich versteh nicht warum man da immer wieder diskutieren muss, wenns euch net gefällt hörts euch doch einfach net an xD

    Ich denke, die meisten würden sich LP liebend gerne anhören, aber es ist einfach nicht mehr erträglich

    So sieht es nämlich aus.

    "Hört es doch einfach nicht an" ist so ein doofes Argument, man möchte ja irgendwie gerne die Musik hören, es gefällt einem aber nicht und dann ist doch klar dass (berechtigt) Kritik geäußert wird.

    Es greift ja keinen außer Linkin Park an, nicht dass man sich hier noch auf den Schlips getreten fühlt

  • FabiLPFreak FabiLPFreak
    Wenn mir was nicht gefällt, dann hör ich es net an und reg mich dann au net drüber auf und schreib das wie manche in 100 Beiträge rein wie scheiße die band ist und was aus denen geworden ist und so weiter

    Aber wie gesagt normal Kritik äußern is ja okay macht ja jeder ^^

  • JestersTear JestersTear
    Übrigens schönes Interview mit Chester auf www.laut.de
    Hier mal das für ich wichtigste:
    So polarisierend wie der Sprung vom letzten Album zu "One More Light" dürfte bislang nichts bei uns gewesen sein. "Minutes To Midnight" war für die Leute aber ein noch größerer Schock, denke ich. Einfach weil "Hybrid Theory" und "Meteora" einen so ähnlichen Sound hatten, fast wie Volume 1 und 2. [...]Aber wir müssen immer die Musik machen, auf die wir gerade Lust haben. Wir können nicht sagen "Okay, das mochten die Leute, also machen wir es wieder genau so." Anders gesagt: Ich mag Käsekuchen. Aber ich mag nicht jedes Mal Käsekuchen essen, wenn ich Nahrung zu mir nehme. Ich mag es, aber ich möchte was anderes ausprobieren. Und so funktionieren wir.
    "The Hunting Party" war die härteste Platte, die wir je gemacht haben, richtig?[...]Und dann kommen wir mit so etwas wie "Heavy" an den Start und die Leute denken sich "Whoa, verrückt, ihr wart doch vor einer Minute noch hier und jetzt seid ihr nicht mal mehr im selben Solarsystem sondern in einer anderen Galaxie." Für uns ist es einfach wichtig, sicher zu stellen, dass die Songs großartig sind, dass da ein hohes Qualitätslevel in Sachen Musikalität, Produktion und Lyrics ist. Und wenn sich der Staub erstmal von diesem unerwarteten Schlag gesetzt hat, kannst du es dann dafür schätzen, was es ist und nicht für das, wie du es dir eben vorgestellt hast.[...]Ich mag es, in einer Band zu sein, bei der es sich anfühlt, als wäre ich immer wieder in einer neuen Band. Und das macht auch Sinn. Wir hießen früher aus gutem Grund Hybrid Theory. Wir wollten nicht nach Metal Island fahren und dort den Rest unseres Lebens verbringen.

    Ich denke mittlerweile obwohl das Album noch nicht da ist, dass es okay werden kann, nur nicht so wie ich es gerne hätte. Sehe das einfach mal ähnlich wie Rivers Cuomo von Weezer. Der meinte zu seinem Bassisten ja auch als sie ein Pop Album gemacht haben, es wird nur eines von vielen noch kommenden Alben sein und da kann man ja ruhig mal experimentieren und einen neuen Sound ausprobieren. Ich werde dem ganzen mal eine Chance geben.

  • runnerdo runnerdo
    Hat es schon einer durch gehört ? Bin grade einmal durch.
    Es ist genauso wie man es erwartet. Vieleicht sogar noch schlimmer. Klingt wie ein schlechtes Justin Bieber Album. Die absolute Krönung ist für mich "Sharp Edges"

    Ich nehm es einfach nur noch mit Humor


  • sadfad sadfad
    Ich traue mich gar nicht dieses Album anzumachen

  • rockamring2016 rockamring2016
    Wo kann man es sich antun?

  • runnerdo runnerdo
    Sharp Edges errinert mich irgendwie an ed sheeran.
    Der Opener "Nobody can save me" errinnert mich zu beginn an the XX dann driftet es ab.Mit so einem seichten Wobblebass.
    Aber halt alles nicht in gut. Ist aufjedenfall sehr anders. sie probieren viel aus. Ich finde das auch nicht schlimm, es klingt halt nur alles so halbgar.

  • JestersTear JestersTear

    rockamring2016 schrieb:
    Wo kann man es sich antun?


  • rockamring2016 rockamring2016
    Wow da sind ja eigentlich echt alle Lieder mies
    Goodgoodbye gehört eigentlich in eine Fun-Playlist für den Campingplatz und wenn ich recht überlege heavy auch, kann man besoffen locker gut grölen

  • JestersTear JestersTear
    Habs jetzt auch mal gehört und wie ich befürchtet habe. Gefällt mir erstmal nicht so super, wobei tatsächlich bis auf Heavy keine Totalkatastrophe dabei ist. Das Album ist eigentlich okay, kein Song tut weh und einige finde ich nichtmal schlecht. Aber wenn ich im Hinterkopf habe, was ich sonst an dieser Band so gut finde dann geht der Großteil hier halt mal gar nicht. Kann ich erst mit mehr Abstand einordnen. Muss wissen wie die Songs live klingen und wie die sich in ein Set einfügen, das nicht mehr von dem Album dominiert wird sondern ausgeglichener ist. Aber vorallem muss ich wissen wie es danach weitergehen wird. Wenn ab jetzt nur noch solche Alben kommen, dann werde ich das wohl auf ewig hassen, wenn man sich wieder neuorientiert und wieder etwas rockiger wird, dann kann ich das Album vermutlich auch besser genießen.
    Mein Problem ist halt ich will, dass LP immer eine Rockband oder zumindest eine gute Band (in meinen Augen gut) bleiben. Hiermit entwickeln sie sich nicht weiter, wie sie es oft gesagt haben, sondern mMn entwickeln sie sich zurück. Die Arbeitsweise kann man ja mitnehmen für weitere Alben (also erst Melodie und dann Instrumentals).
    Album ist in sich trotzdem stimmig.

  • theLiquidator theLiquidator

    theLiquidator schrieb:
    furchtbar, wer ist diese neue Band die sich wie Linkin Park nennt?!
    Warum macht der Mann da so einen Blödsinn

    Ich kann mich nur nochmal wiederholen!
    Und Käsekuchen mag ich auch nicht, pff

    Ne mal ehrlich, das ist ja nicht mal gute Pop Musik.

  • HybridSun95 HybridSun95 Edited
    Werde es mir morgen erst anhören, bin gespannt wie ich es empfinden werde


  • snookdog snookdog
    Hahahahahaha allein Nobody Can Save Me als erster Song

  • Aloxe Aloxe
    Meine Güte, das ist ja noch schlimmer als ich es erwartet habe


  • sadfad sadfad
    So habe es jetzt auch einmal durchgehört, ich glaube dabei wird es auch bleiben. Das ist ja grauenvoll. Ich hätte nicht gedacht, das Heavy und Goodbye die besten Lieder auf dem Album sind. Wirklich, wirklich schwach.

  • runnerdo runnerdo
    Das ist halt auch die Sache. Ja es ist Pop aber viel schlimmer ist eigentlich das es wirklich schlechter Pop ist.

    Ich glaube trotzdem das das Album im Radio rauf und runter laufen wird. Das war ja beim letzten quasi 0 der Fall.

  • HybridSun95 HybridSun95
    Weil The Hunting Party jetzt auch nicht wirklich massentauglich war. Selbst manche "Fans" der härteren Seite von LP kannten das Album überhaupt.

  • Mondi Mondi
    Meine Ansprüche an Linkin Park sind halt auch, dass ich von denen Rock hören will. Ich mag die Band und kann auch verstehen, dass man manchmal neue Wege gehen will. Ich habe mir das Album einmal angehört, dabei wird es wohl bleiben. Der Vorgänger hat mich verzückt, das aktuelle Album hat mich schockiert.

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666
    nach den posts hier, lohnt sich scheinbar nicht mal eine raubkopie
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben

Weitere Diskussionen zu Linkin Park


Suche im Forum