Musikkonzerne planen den Kamikaze-Preisangriff

Christian eröffnet von Christian am 16.10.2007 10:07 Uhr - letzter Kommentar von MUnkvayne



  • Christian Christian

    Richtige Strategie oder Selbstmord? Universal Music und Co. wollen laut einem Medienbericht den Internet-Platzhirsch iTunes mit Dumpingpreisen attackieren. Für 3,51 Euro im Monat soll es in einem neuen Online-Shop unbegrenzt Musik geben – also den gesamten Katalog der Konzerne.

    weiterlesen bei WELT ONLINE

26 Kommentare


  • DerHacki DerHacki
    Musik wird immer mehr zu einer Massenware, man will so schnell wie möglich, so viel wie es nur geht!
    CDs sind nichts mehr wert!

  • Kaan Kaan ADMIN
    sie sollen CDs günstiger machen und nicht online attackieren... am Ende werden im Zuge dessen handfeste CDs dann noch teurer, weil man angebliche Verluste ausgleichen muss...

  • abfuck.joe abfuck.joe
    Zitat:

    Slipknotism schrieb:
    sie sollen CDs günstiger machen und nicht online attackieren... am Ende werden im Zuge dessen handfeste CDs dann noch teurer, weil man angebliche Verluste ausgleichen muss...


    erstens das, aber vor allem werden dann auch die live-gagen teurer, was ich sich auf konzerte und festivals auswirken wird....
    zum kotzen

  • Hubinen Hubinen
    Zitat:

    Slipknotism schrieb:
    sie sollen CDs günstiger machen und nicht online attackieren...


    word!

    das abosystem find ich eh nen riesenscheiß. wenn ich musik kaufe, will ich die für immer haben, bin dann dafür auch bereit mehr als 3,51 öre im monat zu bezahlen...

  • StonedHammer StonedHammer ADMIN
    Zitat:

    Slipknotism schrieb:
    sie sollen CDs günstiger machen und nicht online attackieren... am Ende werden im Zuge dessen handfeste CDs dann noch teurer, weil man angebliche Verluste ausgleichen muss...


    joa und das wird dann auf das "sicherheitskopieren" geschoben, weil sie dadurch ja so enorme einnahmeverluste haben und konzerte/festivals müssen den preis anheben, weil die band ihre so "hohen" ausgaben nicht decken kann, da ja managment und co der großen schließlich nicht mit einfachen gehältern mehr über die runde kommen.. ich schweife ab ..






  • Henning Henning
    CD Verkäufe sind seit Napster wirklich eingebrochen. Aber wie sich da was mti wem kompensiert, das weiß nur die Industrie.

    Das ist ein Mietmodell? Finds unerhört, sich bis an sein LEbensende an die binden zu müssen, so es sei solange gibt. und da kommt dann gut Geld zusammen:

    480 Monate mal 4 Euro. Da kann man noch ein bis zwei CDs kaufen.

  • MUnkvayne MUnkvayne
    das is doch totaler schwachsinn für deutschland.

    gerade vor kurzer zeit wurde doch die chartregel geändert. diese geht nu nach dem umsatz und nich mehr nach der stückzahl. dann muss man ja wieder umdenken, zumal online verkäufe nun auch mit einbezogen werden.

    also, ich finds gut!

  • FBG FBG
    wen interessieren die charts?!?

    die sollen die CDs endlich mal auf max. 12€ reduzieren (und dafür auch gerne die enhanced-video-making-of-cd weglassen). das würde mehr bringen als jede nachgeschmissene mp3.


  • Mich

    Denn alles was in den Charts ist kann nur scheiße sein

    Dieses monatliche Abomodell ist doch quatsch. Haste 1 Jahr das Abo und dir X Alben heruntergeladen, dann werden diese unbrauchbar sofern du den 13 Monat nicht mehr zahlst ? *kopfschüttel*

    iTunes ist der Branchenprimus und den werden se nicht so schnell kleinkriegen können. Da hat man einfach einiges versäumt, da man die Entwicklung nicht ernstgenommen hat.

    Apple ist damals als völlig unerfahren in die Branche hineingestürmt und hat durch sein Geschäftskonzept einigen Nieschen besetzt.

    Außerdem ist der "eingefleischte" iTunes Nutzer mittlerweise auch im Besitz der passenden Hardware und füttert seinen iPod ausschließlich mit iTunes Songs.

    Das was man Windows kartellrechtlich bzgl. seiner Betriebssysteme vorwirft ( Media Player, Internet Explorer ) das lässt man Apple durchgehen, iTunes unterstützt keine Fremden Abspielgeräte und die iPods verlangen iTunes.

    Selbiges strebt Apple ja derzeit auch mit dem iPhone an, man stellt nicht nur die Hardware und die erforderliche Software, sondern man fokussiert sich mit seinem Geschäftsmodell viel mehr an den profitabeleren Datenmarkt. So wie Apple an jedem Song der im iTunes Store verkauft wird und auf einem iPod landet, so wird Apple auch an jeder Gesprächsminute mitverdienen die über ein iPhone telefoniert wird. Das Gerät wird exklusiv über die größten Provider eines Landes vertrieben.

    Na wie auch immer. Auch wenn Universal und co mit diesen waghalsigen Geschäftsmodellen iTunes angreifen möchten.

    Man vergisst einfach den Umstand das iTunes nicht einfach ein Onlinestore ist, sondern eben einen gebundenen Kundenstamm besitzt, der aufgrund der Schnittstellenbindung einen recht kompfortablen Service geniesst seine Musik online zu kaufen und danach recht einfach auf seinem iPod laden zu können... und mittlerweise auch (gegen einen geringen Aufpreis) ohne die verhassten DRM´s.


  • MUnkvayne MUnkvayne
    Zitat:

    FBG schrieb:
    wen interessieren die charts?!?

    die sollen die CDs endlich mal auf max. 12€ reduzieren (und dafür auch gerne die enhanced-video-making-of-cd weglassen). das würde mehr bringen als jede nachgeschmissene mp3.


    eben. dieses bonuszeug tuste dir doch eh nur einmal an. es sei denn es is ne geile dvd wie z.b. bei neaera dabei.

    naja, ob es soweit noch kommen wird? cd einheitlich ür 12€?

  • System91 System91
    also alben von meiner lieblings band sind wie fan artikel, die hol ich mir trozdem, aber sonstige lieder oder alben zu holen ist dannschon teuer. Hab sogar schonmal überlegt illegal was zu laden(tu es aber trozdem nicht) weil itunes auf dauer auch teuer ist. Also wenn die das machen bin ich sofort dabei ! Ist auch ein guter schritt gegen den illegalen download.

  • MUnkvayne MUnkvayne
    es gibt auch haufenweise blogs!

    wo allesmögliche hochgeladen wird!

  • FBG FBG


    macht euch doch hier nicht selbst die säcke voll.
    jeder hier hat massenweise mp3s auf seinem rechner und die wenigsten davon werden gekauft sein bzw. von der original-cd gegrabbt sein.

    aber ja, es ist ein öffentliches forum, also wurde alles schön gekauft gleiches gilt für den filme-fred.

  • Steifi Steifi
    ich finde das passt zur aktuellen strategie der musikkonzerne... die abmahnungswelle (und die ganzen tv, presseberichte darüber) gegen illegale downloader soll abschrecken aber gleichzeitig bietet man dieser clientel eine alternative... man wendet sich also an neue kunden und so erhoffen die sich mehr kohle... ob das so klappt ist die frage. wenn ich dieses angebot nutzen soll muss es möglich sein cds aus den dateien zu brennen.

  • DerHacki DerHacki
    Zitat:

    FBG schrieb:


    macht euch doch hier nicht selbst die säcke voll.
    jeder hier hat massenweise mp3s auf seinem rechner und die wenigsten davon werden gekauft sein bzw. von der original-cd gegrabbt sein.



    Ich besitze nur Orginal-CDs!
    Das ist wirklich so!

    Edit: Und was ich nur als mp3s habe ist von den Bandhomepages!


  • Hubinen Hubinen
    Zitat:

    Steifi schrieb:
    wenn ich dieses angebot nutzen soll muss es möglich sein cds aus den dateien zu brennen.


    das wird bei so nem abosystem wohl nicht möglich sein.

    sonst müsstest entweder die cds jeden monat neu aktivieren oder die software zählt mit wieviel cds gebrannt worden sind und wenn du dein abo kündigst, musst die ganzen cds hinterherschicken

  • Booker666 Booker666
    Zitat:

    FBG schrieb:
    wen interessieren die charts?!?

    die sollen die CDs endlich mal auf max. 12€ reduzieren (und dafür auch gerne die enhanced-video-making-of-cd weglassen). das würde mehr bringen als jede nachgeschmissene mp3.


    Kannste vergessen. Durch das neue System, das Munk angesprochen hat, werden CDs eben noch teurer, um sie höher in die Charts zu bringen, was wieder einen Werbeeffekt hat, usw...
    Das schadet einmal mehr den kleinen Bands, da diese mit ihren 12€-Cds eben nicht mehr in die Charts kommen werden. Die großen hingegen werden ihre Platten mit dämlichen Extras für 25€ raushauen, da man sich auf eine gewisse Fanbase als Käufer verlassen kann.
    Aber was solls...die Plattenindustrie wird immer kreativer wenns darum geht, sich ihr eigenes Grab zu schaufeln. Gut so!


  • MUnkvayne MUnkvayne
    Zitat:

    Booker666 schrieb:
    [quote]
    FBG schrieb:
    wen interessieren die charts?!?

    die sollen die CDs endlich mal auf max. 12€ reduzieren (und dafür auch gerne die enhanced-video-making-of-cd weglassen). das würde mehr bringen als jede nachgeschmissene mp3.


    Kannste vergessen. Durch das neue System, das Munk angesprochen hat, werden CDs eben noch teurer, um sie höher in die Charts zu bringen, was wieder einen Werbeeffekt hat, usw...
    Das schadet einmal mehr den kleinen Bands, da diese mit ihren 12€-Cds eben nicht mehr in die Charts kommen werden. Die großen hingegen werden ihre Platten mit dämlichen Extras für 25€ raushauen, da man sich auf eine gewisse Fanbase als Käufer verlassen kann.
    Aber was solls...die Plattenindustrie wird immer kreativer wenns darum geht, sich ihr eigenes Grab zu schaufeln. Gut so!
    [/quote]

    genau SO schauts aus!

  • FBG FBG
    pech für die musikindustrie würd ich sagen.

  • MUnkvayne MUnkvayne
    Zitat:

    FBG schrieb:
    pech für die musikindustrie würd ich sagen.



    für alle!

    verbraucher: musik wird teuer! wenne beim ziehen erwischt wirst. ouch!

    industrie: keiner kaufts mehr!

    bands: verdienen kaum was.

    naja, wenigstens holen die meisten acts das durch gigs und merch wieder raus!

  • StonedHammer StonedHammer ADMIN
    Zitat:

    MUnkvayne schrieb:

    naja, wenigstens holen die meisten acts das durch gigs und merch wieder raus!


    bis sich das auch keiner mehr leisten kann..
    najo gibt ja noch einige die alles für ihre band (außer cds) bezahlen würden

  • Gerry Gerry
    glaub kaum, das man eine reguläre cd für 20€ aufwärts verkaufen kann!

    das wird sich immer wieder einpendeln. außerdem gibts ja genügend andere möglichkeiten günstig an cd's zu kommen. wenn man ned so erpicht darauf ist, gleich am erscheinungstag seine cd in den händen zu halten.

  • MUnkvayne MUnkvayne
    ich hol mir meine faves immer direkt am ersten tag!

    naja. es gibt schon digipacks die über 20€ sind. zu sehen bei der letzten korn oder auch nightwish. auch serjs neue wird über 20€ gehn!

  • Gerry Gerry
    tja... selbst schuld würd ich sagen.

  • Booker666 Booker666
    Zitat:

    MUnkvayne schrieb:
    ich hol mir meine faves immer direkt am ersten tag!

    naja. es gibt schon digipacks die über 20€ sind. zu sehen bei der letzten korn oder auch nightwish. auch serjs neue wird über 20€ gehn!


    Aber da ist doch auch glaub ich ne DVD mit 4 Bonus-Tracks und allen 12 Videos dabei oder?
    Würd ich dann für nen mehr als fairen Preis halten und werd sie mir auch sofort besorgen.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben