LASS UNS FREUNDE WERDEN Festivalhopper
27 Jahre Rock am Ring
 

Rock am Ring History

Das erste Rock am Ring fand im Jahr 1985 statt - mit U2, Chris de Burgh, Westernhagen u.a. Seitdem sind beim Festival-Klassiker am Nürburgring knapp 1.200 Bands und Künstler aufgetreten. Wer wann wo und was spielte - die Geschichte von Rock am Ring bei ringrocker.com

Ursprünglich sollte Rock am Ring ein einmaliges Event sein. Das erste Musikfestival am Pfingstwochenende 25. und 26. Mai im Jahr 1985 war aber dermaßen erfolgreich, dass die Veranstalter - die Marek Lieberberg Konzertagentur - es als jährliches Großereignis etablierten.

Im Jahre 1993 fand erstmals das Parallelfestival Rock in Vienna in Wien statt. Im Jahr darauf wechselte das Zwillingsfestival als Rock in Riem nach München und seit dem jahr 1995 findet es als Rock im Park in Nürnberg statt.

Bis ins Jahr 1995 wurde auf einer einzigen Bühne gespielt, die in zwei kleine Bühenbereiche geteilt war, um die Umbauzeiten möglichst kurz zu halten. Im Jahr 1996 kam das Alternatent hinzu. In den ersten Jahren zunächst in kleineren Zelten entwickelte sich diese Bühne vom Nebenschauplatz hin zu einem Festival im Festival. Mittlerweile ist die Bühne fast genauso groß wie die Centerstage.
Im Jahre 1999 wurde das Talent Forum etabliert, auf der vielversprechende Nachwuchsbands sich vor einem großen Publikum präsentieren können. Im Jahre 2006 wurde diese Bühne in Club Stage umbenannt. Das House of Comedy war in den Jahren 1998 bis 2002 die Plattform für die Comedians.

In den Jahren 1989 und 1990 fand das Festival nicht statt. Nachdem 1988 nur 30.000 Besucher an den Ring kamen, hat man 2 Jahre ausgesetzt um dann im Jahre 1991 mit einem veränderten Konzept die Tradition des Festivals fortzusetzen.

Rock am Ring Merch bei My Festival Shop

Bravado

Nach oben