Rock am Ring 2015

Rock am Ring 2015

05.06.2015 - 07.06.2015,
Mendig ()
Mendig  Deutschland
Die Toten Hosen, Foo Fighters, SlipknotUVM

Rock am Ring ist ein Metal, Rock, Indie, Pop, Hip Hop und Electronic Festival, das vom 05.06.2015 bis 07.06.2015 in Mendig in der Nähe von Mayen und Koblenz (DE) stattgefunden hat. Das Festival wurde von ca. 90.000 Fans besucht. Tickets kosteten EUR 184,50. Das Festival war ausverkauft. Die Top-Acts waren Die Toten Hosen, Foo Fighters und Slipknot. Darüber hinaus waren A Day To Remember, The Ghost Inside, Code Orange, Eagles Of Death Metal, MS MR, Bilderbuch und viele mehr mit dabei.

Rock im Park ist das Schwester-Festival vom Rock am Ring 2015, das am selben Wochenende vom 05.06.2015 bis 07.06.2015 mit identischem Line Up in Nürnberg in der Nähe von Nürnberg (DE) stattgefunden hat.

Rock am Ring 2015 Line Up

Die Toten Hosen Foo Fighters Slipknot
A Day To Remember All That Remains AnnenMayKanterei Antilopen Gang Asking Alexandria Bad Religion Bastille Beatsteaks Bilderbuch Blues Pills Body Count Feat. Ice-T Bombus Broilers Callejon Clueso Clutch Code Orange Deichkind Dolomite Minor Donots Eagles Of Death Metal Enter Shikari Feine Sahne Fischfilet Frank Turner And The Sleeping Souls Fritz Kalkbrenner Godsmack Hollywood Undead In Flames Interpol Jamie T K.I.Z. Kadavar Kraftklub L7 Lamb Of God Lower Than Atlantis Mallory Knox Marilyn Manson Marsimoto Maxi Jazz & The E-Type Boys Feat. Elliott Randall Mighty Oaks Modestep Montaine Motionless In White Motörhead MS MR Netsky OK KID Papa Roach Parkway Drive Pop Evil Prinz Pi Rise Against Royal Republic Ruen Brothers Schmutzki Siriusmodeselektor Skindred Slash Feat. Myles Kennedy Slaves Sondaschule The Ghost Inside The Prodigy Three Days Grace Tocotronic Trailerpark Tremonti Turbostaat TÜSN We Are Harlot While She Sleeps Yellowcard Zebrahead Zugezogen Maskulin
HISTORY:1985 1986 1987 1988 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2016 2017 2018

Rock am Ring fand 1985 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem Aerosmith, Alanis Morissette, Black Sabbath, Bob Geldof, Bon Jovi, Bryan Adams, Chris Rea, Coldplay, David Bowie, Def Leppard, Depeche Mode, Die Toten Hosen, Elton John, Eros Ramazotti, Eurythmics, Faith No More, Fleetwood Mac, Green Day, INXS, Iron Maiden, Joe Cocker und viele mehr am Start.

Rock am Ring Reviews

  • schmiddie schmiddie ringrocker seit Jan 2011
    2016 Miese Organisation und Ballermann Publikum... Für mich persönlich kein schönes Festival

    Atmosphäre: 3/5Line Up: 4/5Food: 1/5Sanitäre Anlagen: 1/5Camping: 2/5Preis/Leistung: 1/5

    0

  • Jakob93 Jakob93 ringrocker seit Mar 2013
    2017 Das Festival und seine Lage sind einzigartig!

    0
Hilf anderen indem du eine Bewertung abgibst.

  Alle Rock am Ring Reviews   Rock am Ring bewerten

#rar2015: Rock am Ring Community

LustigerAstronautCaptainAnalWupperMetaler95Hullabaloo92Jonnyy111PastorOfMuppetsCoolProphetKirkMuffPotter87craineemjay92runnerdoblubb0rKoana

471K Fans

375K Kommentare

3935 Diskussionen zu Rock am Ring
  • LustigerAstronaut LustigerAstronaut
    Zitat

    CoolProphet schrieb:
    Zitat

    LustigerAstronaut schrieb:
    Die Metal-Ecke scheint eher dünn besetzt.


    Findest? Da hast zwar keinen Headliner aber ansonsten doch wirklich einige namhafte Acts > Avenged Sevenfold, Stone Sour, Parkway Drive, Bullet For My Valentine, Kreator(sehr überraschend)

    Gefühlt hätte ich mal gesagt ja.
    Bin selbst allerdings kein Metal-Head und hab gerade für die kleineren dieses Genres nicht wirklich ein Auge, aber da sich die Metal-Fans beklagen und der Metal-Mann unserer Gruppe bislang noch die Nase rümpft, scheint mir was dran zu sein...
    Wenn man so über die Line-Ups der letzten Jahre drüber schaut, findet man denk ich in den ersten Reihen schon direkt mehr der härteren Fraktion, z.T. ja sogar schon 2 Heads. Von meiner Seite aber völlig wertfrei.
    Objektiv betrachtet gibts find ich bei dem Angebot nicht viel zu meckern, obs den persönlichen Geschmack dann vollends trifft oder nicht iss halt auch bissel Glückssache.
    Ich persönlich bräuchte noch so EINEN letzten Kick, dann wärs rund, Alice in chains noch dabei und ich stimme in die Jubelgesänge mit ein.



  • CaptainAnal
    Ich bin mit dem bisherigen Line Up einfach nur glücklich.
    Das sieht gesamt schon ordentlich aus und damit braucht man sich auf keinen Fall zu verstecken!!!



  • WupperMetaler95 WupperMetaler95
    Zitat

    PastorOfMuppets schrieb:
    Ich finde die aktuelle Lage bei RaR/RiP hochspannend.
    Das Line Up ist an sich nach möglichst objektiven Maßstäben sehr solide. Mit den Foo Fighters führt eine der größtmöglichen buchbaren Bands überhaupt das Line Up an. Dahinter kommt mit Muse eine sehr große Band mit großem Fanspektrum (zuletzte 2010 da), mit 30STM ein Headliner, der die größten Hallen in Deutschland ausverkauft (zuletzt 2013 da) und mit Gorillaz eine spannende Band, die bisher wenig Auftritte in Deutschland hatte. Dahinter kommen beliebte, eigentlich zugkräftige "Dauergäste" (Rise Against, Manson, Avenged Sevenfold, Stone Sour, Bullet For My Valentine), angesagte Acts verschiedener Genres (Casper, Parkway Drive, Bilderbuch, Milky Chance, Kaleo) sowie "Perlen", die es teilweise noch nie bei den Festivals zu sehen gab (Snow Patrol, A Perfect Circle, Kettcar, Kreator, Alexisonfie, Thursday). Da kann man eigentlich nicht meckern. Trotzdem ist der VVK verhältnismäßig sehr schwach.
    Ich habe irgendwie das Gefühl, dass das Line Up auf den zweiten Blick nicht so zugkräftig ist wie andere Jahre. Ich weiß nicht, in welche Richtung man damit konkret will. Viele Bereiche werden ein bisschen bedient, aber insgesamt nirgends so komplett eine Schiene gefahren. Irgendwie schwer zu beschreiben. Foo Fighters konnte man bereits vor zwei Jahren sehen, die Buchung wirkt nicht mehr so wie beim ersten Mal. Muse verkaufen in Deutschland deutlich weniger Tickets als quasi überall sonst in Europa. Und Gorillaz konnten nichtmal ihre allererste Deutschland-Tour in mittelgroßen Hallen ausverkaufen. Dazu gibt es in der Breite einen deutlich geringeren Fokus auf die härteren Stile und die großen deutschen Acts für das "Ballermannpublikum" fehlen (nur zwei deutsche Acts unter den ersten 17 Namen).
    Andererseits gibt es ein paar Faktoren, die bestimmt auch einen nicht unerheblichen Teil zum schwächeren Vorverkauf beitragen. Der Preis ist dabei noch das offensichlichste Kriterium. Die Rückkehr zum Nürburgring wird sowohl Anhänger als auch Kritiker mobilisiert haben. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass der Ring aber auf etwas mehr Ablehnung als Begeisterung gestoßen ist. Vielleicht am wichtigsten ist aber die schlechte Presse durch die Unwetter der letzten Jahre und der diesjährigen Terrorgefahr.
    Insgesamt steht Live Nation da gerade an einem kritischen Punkt und muss zusehen, wie sie die Festivals wieder auf Erfolgskurs bringen. Das ist sicherlich nicht leicht, das Hu/So ist hinsichtlich der Verkaufszahlen vorbeigezogen und auch die ganzen etwas kleineren Festivals sind mittlerweile nachgezogen und können weite Teile des Standardprogramms selbst buchen. Als Musikfan gucke ich mir die Entwicklung gespannt an und finde es gut, dass sich nicht auf alten Erfolgen ausgeruht werden kann.
    Momentan würde mich das Line Up zwar durchaus ansprechen, aber aufgrund der ganzen Situation am Nürburgring und der Hoffnung, dass ich die meisten für mich interessanten Bands noch auf anderen Festivals sehen kann, werde ich erstmal entspannt abwarten.

    Was ich mir tatsächlich vorstellen kann ist das man in den nächsten Jahren schaut mit welchem Paket man am meisten Leute lockt.
    Reichen der Menge große Heads auch wenn das Mittelfeld darunter leidet.
    Will man lieber mehr breite im Line Up oder kommt Rock und Metal besser an bzw Pop und Mainstream.

    Sowas könnte ich mir halt vorstellen. Kann ja durchaus sein das RaR im nächsten Jahr dann Heads wie die Gunners, Metallica und Ozzy auffährt und dafür der Rest schwächer besetzt wird und man eher im Rock und Metalbereich ansiedelt und im nächsten Jahr dann andere Genremischungen testet um dann irgendwann das perfekte Gesamtpaket bieten zu können das sich dann über Jahrzehnte bezahlt machen wird.



 LustigerAstronaut  CaptainAnal  WupperMetaler95  Hullabaloo92  Jonnyy111

MyFestivalShop
MyFestivalShop

Rock am Ring Impressionen

Trailer 2018
Video 2017
Aftermovie 2017
Aftermovie 2017
Video 2017
Video 2017

Rock am Ring Merchandise

Rock am Ring Festival - RAR Plec Logo
Rock am Ring Festival - RAR Plec Logo
EUR: 20.00 15.00
Rock am Ring Festival - Flower Guitar
Rock am Ring Festival - Flower Guitar
EUR: 50.00 30.00
Rock am Ring Festival - Home Again
Rock am Ring Festival - Home Again
EUR: 24.99 10.00
Rock am Ring Festival - Vintage Logo
Rock am Ring Festival - Vintage Logo
EUR: 25.00 15.00
Rock am Ring Festival - Flower Guitar
Rock am Ring Festival - Flower Guitar
EUR: 25.00 15.00
Rock am Ring Festival - Pocket Logo Patch
Rock am Ring Festival - Pocket Logo Patch
EUR: 60.00 45.00
MyFestivalShop

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter Marek Lieberberg Konzertagentur.

Marek Lieberberg Konzertagentur
TaunusTurm, TaunusTor 1
60310 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 956 20 20

www.rock-am-ring.com

Rock am Ring 2015 vom 05.06.2015 - 07.06.2015 in Mendig (DE) u.a. mit Die Toten Hosen, Foo Fighters, Slipknot. Tickets EUR 184,50Photo Credits