Glastonbury Festival 2013

Glastonbury Festival 2013

26.06.2013 - 30.06.2013,
Glastonbury ()
Glastonbury  Großbritannien
Arctic Monkeys, Mumford & Sons, The Rolling StonesUVM

Glastonbury ist ein Rock, Pop, Indie und Electronic Festival, das vom 26.06.2013 bis 30.06.2013 in Glastonbury in der Nähe von Bath und Bristol (GB) stattgefunden hat. Das Festival wurde von ca. 140.000 Fans besucht. Tickets kosteten GBP 215,00. Das Festival war ausverkauft. Die Top-Acts waren Arctic Monkeys, Mumford & Sons und The Rolling Stones. Darüber hinaus waren Ben Howard, Swim Deep, The Riptide Movement, The Wow Stage, Jupiter & Okwess International, First Aid Kit und viele mehr mit dabei.

Glastonbury Festival 2013 Line Up

Arctic Monkeys Mumford & Sons The Rolling Stones
65daysofstatic Acollective Alabama Shakes Alice Russell Alt-J AlunaGeorge Amanda Palmer Azealia Banks BadBadNotGood Bastille Beatbox Collective Ben Caplan Ben Howard Beverley Knight Bill Wyman's Rhythm Kings Billy Bragg Black Roots Blues Boy Dan,Bobby Womack Bondax Bootleg Beatles Boys Noize Breakfast With Howard Bridie Jackson & The Arbour Calexico Carl Craig Cassette Boy Charles Bradley Chase & Status Chic Ft. Nile Rodgers Chris Tofu Classica Orchestra Afrobeat Crowns David Rodigan Cat Power Davos Devandra Banhat Dinosaur Jr Disclosure Dizzee Rascal Django Django DJ Rubbish Dog Blood Dog Is Dead Don Johnston Don Letts Don Letts Dub Colossus Dub Pistols Eats Everything Eatstatic Ed Harcourt Editors Electric Swing Circus Elite Force Elvis Costello Enter Shikari Evan Dando Everything Everything Example Fenech Soler Fimber Bravo First Aid Kit Foals Forget Me Not François & The Atlas Mountains Frightened Rabbit Fuck Buttons Gabrielle Aplin Gary Clark Jr Generals Hi-Fi George Fitzgerald Glen Hansard Goat Gold Panda Gordie Mackeeman And His Rhythm Boys Gretchen Peters Gringo Ska Gypsey Hill Gypsi Queens Haim Half Moon Run Hobo & The Junkyard Dogs Hot Natured Hurts I Am Kloot Jack Savoretti Jagwar Ma Jake Bugg James Blake James Monro Jessie Ware JJ Grey & Mofro Joel Rafael Joel Rafael Johnny Marr Josh Doyle Jospehine Julio Bashmore Jupiter & Okwess International Justin Martin Kahn Katchafire Kate Nash Kaya Project Kenny Rogers King Krule Kitten & The Hip Kodaline KT Tunstall Laid Blak Laura Mvual Lianne La Havas Local Natives London Community Gospel Choir Lucinda Williams Lucy Rose Lucy Ward Lucy Ward Maceo Plex Mad Dog Mcrea Major Lazer Martha Wainwright Martin Stephenson & The Daintees Matt Corby Matthew E. White Maverick Sabre Melodys Echo Chamber Melé & Slick Don Michael Kiwanuka Miles Kane Mixhell Mo DJ Molotov Jukebox Monkey Pilot Monki Mount Kimbie MS MR NAS Netsky Newton Faulkner Nick Cave & The Bad Seeds Noah And The Whale Of Monsters & Men Ondatropica Oysterband Oysterband Palma Violets Peace Penguin Cafe Phoenix Portishead Port Isla Primal Scream Professor Green Public Enemy Public Image Ltd. Rachel Zeffira Rainy Boy Sleep Rainy Boy Sleep Rebelution Ricky Ross Riot Jazz Crystal Castles Rita Ora Robyn Hitchcock Rodriguez Rokia Traoré Rudimental Rufus Wainwright Rustie Saritah Savages Saz SBTRKT Scuba Seasick Steve Sergio Mendes Seth Lakeman Shooglenifty Simian Mobile Disco Simian Mobile Disco Sinead O' Connor Skream & Benga Slamboree Slim Chance Solange Sonic Space Dimension Controller Stanton Warriors Stealing Sheep Steve Aoki Steve Mason Steve Winwood Stornoway Sub Focus Swim Deep System 7 Tame Impala Teleman Terakaft The 2 Bears The 1975 The Black Angels The Bombay Royale The Child Of Lov The Congos The Correspondents The Courteeners The Creator The Destroyers The Family Stone The Family Stone The Gully The Hives The Horrors The Lumineers The Orb & Indigenous People The Other Tribe The Proclaimers The Riptide Movement The Riptide Movement These Reigning Days The Sheepdogs The Smashing Pumpkins The Staves The Strypes The Urban Voodoo Machine The Vaccines The Weeknd The Weeknd The Wow Stage The XX Tim Burgess Tim Odell Tom Tom Club Toro Y Moi Totally Enormous Extinct Dinosaurs Toy Treetop Flyers Trevor Moss And Hannah-Lou Tristan Two Door Cinema Club Tyler Vampire Weekend Villagers Vintage Trouble Wiley Xavier Rudd Yousef Zac Brown Band Zun Zun Egui
HISTORY:2010 2011 2014 2015 2016 2017 2019

In den vergangenen Jahren waren unter anderem Adele, Arcade Fire, Beyonce, Coldplay, Ed Sheeran, Florence + The Machine, Foo Fighters, Gorillaz, Kanye West, Kasabian, Metallica, Muse, Paul Simon, Radiohead, Snoop Dog, Stevie Wonder, U2, Who und viele mehr am Start.

Glastonbury Community

RosaBaertrichoCoolProphetBulbyblubb0rBury420kingsFlo07runnerdoDer-Gruene-BaronThomZorke

884K Fans

4K Kommentare

15 Diskussionen zu Glastonbury
  • Wutang1991 Wutang1991
    Erste Gerüchte...
    Madonna auf der Pyramid ( Da Emily Eavis ihr seit neustem auf Twitter Folgt)



  • RosaBaer
    Was für ein unfassbar geiles Wochenende das war

    Der Radiohead Auftritt ist für mich ebenfalls das Beste, was ich jemals live sehen durfte - das war Gänsehaut von Anfang bis Ende, der absolute Wahnsinn. Was für ein Set.

    Dann noch der Killers - "Secret" (naja, so secret war er dann doch nicht mehr) Gig mit einer unglaublichen Stimmung in der John Peel Stage ein geniales Highlight am Sonntag.

    Auch ansonsten nur gute Konzerte gesehen, herausragend besonders noch Father John Misty und Sampha als Abschluss am Sonntag. Und natürlich alles dazwischen - geniales Festival!



  • Stebbard Stebbard
    So, mit einem Tag Verspätung dann auch weider zuhause, da wir gestern nach einem 4,5-Stündigen Stau unseren Anschluss verpasst und einen Abend in London verbringen mussten.

    Aber was war das wieder ein GEILES Wochenende. Ein totaler Abriss von Radiohead, die möglicherweise das beste Konzert hinlegten, das ich bisher erlebt habe, und direkt davor dann die überragenden Future Islands bei atemberaubender und ausgelassener Stimmung im JPT. Das war wirklich eine ganz großartige Kombination und ich hätte nach dem Flash nach dem Future Islands-Konzert irgendwie nicht so gedacht, dass Radiohead das toppen können. Dauerte dann auch 5-6 Songs, da ich zunächst beschissene Nachbarn hatte, aber nach Exit Music (das mir halb tot gequatscht wurde) siedelte ich um und erlebte ein unbeschreibliches Konzert.

    Und im Gegensatz zu den Foo Fighters, die eigentlich ihr Standardset spielten (aber kaum gekürzt, da sie 20 Minuten länger als gekündigt gespielt haben), haben Radiohead es richtig gemacht und ein Tour-untypisches Set mit gleich 7 OK Computer-Songs gespielt. Manches mal würde man sich von den Foo Fighters wünschen, dass sie dort flexibler sind - die wirken hin und wieder doch zu routiniert und professionell. Sie hatten mit dem Opener-Trio Times Likes These, All My Life und Learn To Fly die Menge so dermaßen unter Kontrolle, dann aber zur Mitte hin ein wenig den Faden verloren. War dennoch ein super Konzert mit einer sympatischen Band, der man anmerkte, dass sie Bock hatte, aber nicht ganz das erhoffte Highlight - was schade ist, bei dem tollen Backkatalog der Band - und ernsthaft, kein For All The Cows auf dem Glastonbury?

    Weitere große Highlights waren Thurston Moore, der ein cooles Set hinlegte, Whitney auf dem frühen Slot der Other Stage, The Magic Numbers im Acoustic Tent und als kleine persönliche Überraschung: Barry Gibb, dessen Konzert mich vll. wie kaum ein zweites mit unbeschreiblicher Freude erfüllt hat. Ich habe bei einem Konzert noch nie, nie, nie eine sooo herzhafte und tolle Stimmung erlebt, und wenn ein Künstler mit fünfzig Jahren mehrere malen emotional am Rande war, dann sagt das einiges über den Nachmittag aus.

    Daneben mit The Cinematic Orchestra, Gaffa Tape Sandy oder The Cosmics coole neue Sachen kennengelernt.

    Auch der Rahmen hat wieder gepasst. Tolle Campinglage gehabt, nette Menschen kennengelernt, ein hervorragendes Wetter gehabt und wunderbar gegessen. Alles in allem wieder ein absolut wahnsinnig gutes Jahr.



Wutang1991  RosaBaer  Stebbard  tricho CoolProphet
Hilf anderen indem du eine Bewertung abgibst.

  Glastonbury bewerten

Glastonbury Impressionen

Aftermovie 2015
Trailer 2016
Video 2014
Aftermovie 2014
Aftermovie 2014

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter.

www.glastonburyfestivals.co.uk

Glastonbury Festival 2013 vom 26.06.2013 - 30.06.2013 in Glastonbury (GB) u.a. mit Arctic Monkeys, Mumford & Sons, The Rolling Stones. Tickets GBP 215,00